PC oder Konsole – was eignet sich besser zum Gamen?

Das Zocken hat sich in den vergangenen Jahren stark verändert. Wo man sich früher zum Kartenspielen in einer Bar getroffen hat, trifft man sich heute zum Online-Zocken im Internet. Gaming hat schon einige Entwicklungen durchgemacht und mittlerweile stellt sich nicht mehr nur die Frage: „Gaming ja oder nein?“, sondern auch die Frage: „Worauf soll ich spielen?“.

Angefangen vom Smartphone über die Konsole bis hin zum PC lässt die heutige Technik keine Option ungenutzt, wenn es ums spielen geht. Aber zu welchem User passt welches Medium am besten? Viele stellen sich die Frage, ob Konsole oder PC. Deshalb hier eine kleine pro und contra Liste:

PC oder Konsole - was eignet sich besser zum Gamen?

Pro PC – Das spricht für den Gamer-PC

  • Die Rechenleistung eines PCs ist im Vergleich zur Konsole unschlagbar.
  • Spiele:
    • PC- Spiele kosten um den Bruchteil des Geldes für ein Konsolenspiel. PC Spiele verlieren außerdem viel schneller an Wert als Konsolenspiele, was bedeutet, man kann neuwertige Spiele günstig gebraucht kaufen. Sale-Aktionen auf Internetplattformen bringen auch oft Angebote, bei denen Spiele um einen sehr kleinen Preis erworben werden können.
    • Die Spiele- und Genre Vielfalt bei PCs wird auch gerade durch kostenlose Online Portale (die bei Konsolen oft mit monatlichen Zusatzkosten verbunden sind) immer wieder erweitert. Somit ist für jeden Geschmack was dabei.
    • Oft gibt es auch so genannte „Mods“, Erweiterungen der Games, welche das Spielerlebnis nochmal zusätzlich verlängert.
    • Abwärtskompatibilität gibt es bei Konsolen nur selten (XBox 360 auf Xbox One), aber bei PCs gehört das zum Standard.
  • Die Hardware ist aufrüstbar, dadurch veraltet das Gerät nicht so schnell. Bei Konsolen muss immer auf die neueste Version gewartet werden.
  • Anfangs wird für einen PC schon mal etwas mehr Geld in die Hand genommen. Doch man darf dabei nicht vergessen, dass Konsolen ausschließlich fürs Spielen entwickelt sind, wobei PCs multifunktional sind und nicht ausschließlich für Gaming verwendet werden können.

Pro Konsole – Das spricht für Playstation 4 oder Xbox One

  • Einer der wichtigsten Pluspunkte der Konsolen sind wohl die Kosten. Konsolen sind in der Anschaffung bedeutend günstiger als ihre Konkurrenten.
  • Hauseigene Hersteller entwickeln Spiele oft für Konsolen. Das Pendant für den PC ist dann oft lieblos und weitaus weniger aufwendig gestaltet. Außerdem gibt es manche Spiele exklusiv für bestimmte Konsolen, wie Halo für Xbox oder die Mario-Games für Nintendo.
  • Werden Konsolen immer richtig upgedatet, passiert es selten, dass die Konsole während des Spielens plötzlich den Geist aufgibt und abstürzt. Bei PCs ist den meisten schon das ein oder andere Mal passiert, dass nicht gespeicherte Spielfortschritte dadurch verloren gegangen sind.
  • Wer schon mal eine Konsole bedient hat weiß, dass das System nicht schwer zu verstehen ist. Die Konsole wird eingeschaltet, das Spiel eingelegt und um mehr muss man sich nicht kümmern. In dem Bereich sind PCs schon wesentlich komplizierter in der Verwendung.

Darüber welche der beiden Möglichkeiten die Bessere ist, lässt sich Diskutieren. Genauso, wie der Streit „Apple gegen Microsoft“, ist auch der Streit „PC gegen Konsole“, einer, der, fast wie eine Religion, sehr leidenschaftlich geführt wird. Abgesehen von den harten Fakten, kommt es auch einfach auf die Präferenzen der Benutzer an.

Welche Steuerung wird zum Beispiel als angenehmer empfunden? Controller oder Tastatur und Maus? Das Spielerlebnis am PC und an der Konsole sind so unterschiedlich, dass man sie nur schwer vergleichen kann. Deshalb bleibt letztendlich die Entscheidung immer subjektiv.

Wie schon erwähnt ist eine Konsole in der Anschaffung ziemlich einfach. Doch was ist, wenn man sich für den PC entschieden hat? Das Klischee-Bild kennt doch jeder: Ein Mann mittleren Alters hat sich in der Abstellkammer seiner Mutter eine Zocker-Höhle eingerichtet. Ein großer Schreibtisch und ein bequemer Schreibtischstuhl bereiten den perfekten Komfort für lange, nächtliche Sitzungen.

Doch viel interessanter ist, was auf dem Schreibtisch steht: zwei riesige Bildschirme, ein leistungsstarker Rechner, eine teure Maus und eine Tastatur, die von selbst Leuchtet, damit auch bei Dunkelheit gespielt werden kann. Wie viel würde dieser Spaß kosten und ist das wirklich notwendig?

Die Preisrange für solche Sachen beginnen natürlich bei einigen hundert Euros und steigern sich ins Unendliche. Für Unerfahrene Spieler ist die Frage nach der richtigen Ausrüstung sehr wichtig.

Playstation und Xbox Controller

Worauf ist beim PC Kauf zu achten?

  • Arbeitsspeicher (RAM)
    Der Arbeitsspeicher ist der Teil des Computers, der für das Ausführen der Programme zuständig ist. Auf dem Arbeitsspeicher liegen alle Daten die dafür benötigt werden.
  • Prozessor
    Im Prozessor sind das Rechenwerk und das Steuerwerk verankert. Beim Rechnen greift der Prozessor direkt auf die Dateien im Arbeitsspeicher zu.
  • Grafikkarte
    Die Grafikkarte verarbeitet die Informationen, die sie vom Prozessor bekommt, und wandelt sie so um, dass sie vom Monitor als Grafiken wiedergegeben werden können.

    • Monitor
      Wer eine gute Grafikkarte hat, sollte auch darauf achten, dass der Monitor alles entsprechend wiedergibt. Ein high-end Monitor bringt aber auch nichts, wenn die Grafikkarte nicht die Leistung bringt.
  • Festplatte
    Die Festplatte bereitet den Speicher, auf dem Spiele installiert werden können. Auf der Festplatte liegt auch das Betriebssystem. Es gibt verschiedene Festplatten Typen.

Die Festplatte kann intern verarbeitet oder extern angeschlossen sein.

  • Mainboard
    Auf dem Mainboard werden die Einzelteile zusammengesteckt.
  • Soundkarte
    Eine Soundkarte kann zusätzlich installiert werden, wenn man sich nach einem besseren Sound sehnt.
  • Gehäuse
    Das Gehäuse schützt den Computer. Es sollte ausreichend Platz vorhanden sein, damit die Kühlung des Computers einwandfrei funktioniert.

Für all diejenigen, die sich nicht blind auf die Hersteller von Fertig-PCs verlassen wollen, gibt es auch die Möglichkeit sich selbst den perfekten PC zusammenzustellen.

Abgesehen davon ist auch zu überlegen, ob man sich einen Stand-PC zulegen soll, oder ob ein Laptop genauso geeignet ist. Bei Laptops ist es wichtig sich über die Akkulaufzeit Gedanken zu machen. Auch ein matter Laptop-Bildschirm macht das Spielerlebnis angenehmer. Somit spiegelt sich kein Licht, dass die Sicht einschränkt und vom Wesentlichen ablenkt, im Desktop. Der entscheidende Vorteil eines Laptops ist, dass man nicht an einen Ort gebunden ist. Ein Laptop vereinfacht dadurch das gemeinsame Zocken. Wenn man sich nicht ausschließlich Online unterhalten möchte, kann man einfach seinen Laptop einpacken und sich mit Freunden zu einer Spiele-Session treffen.

Und alle, die nach diesem Artikel das Gefühl haben, noch immer nicht das Richtige gefunden zu haben, stellt sich erst mal die Frage: Freizeit Hobby- oder Vollzeit Zocker? Denn, wer gerne gelegentlich ein Minispiel, wie „Candy Crush“ oder „Fruit Ninja“ spielt, braucht sich nicht einen PC oder eine Konsole anzuschaffen.

Es lohnt sich über die Möglichkeit der Anschaffung eines Tablet-PCs nachzudenken. Das ist weitaus günstiger und man kann es ganz einfach überall mit sich herumschleppen.

Verwandte Artikel

Gaming-Maus kaufen – Darauf solltest Du beim... Du möchtest eine Gaming-Maus kaufen? Dann gibt es einige Dinge, die Du unbedingt beachten solltest. Als Eingabegerät für einen PC ist die Maus nicht m...
Ist NVIDIAs G-Sync die Beste Lösung um Bildschirm-... PC-Gaming ist weiterhin im Anstieg, da es Anwendern erlaubt das gewaltige Potenzial eines speziell auf das Spielerlebnis abgestimmten Gaming-PCs auszu...
Gaming-Maus mit optischem Sensor oder besser zur L... Viele Spieler stellen sich die Frage, ob es eher Gaming-Maus mit optischem Sensor oder doch lieber eine Laser-Maus sein soll. Häufig ist zu hören, das...
DPI-Wert (Dots per inch): Wichtig für die Gaming M... DPI-Wert, dots per inch, ist normalerweise ein Begriff, der vor allem im Druckbereich, der Fotografie und der Bildbearbeitung auftaucht. Doch auch Gam...

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.