Handy überwachen: Nutzen Sie diese Tipps!

Immer mehr Eltern suchen nach einer Möglichkeit, das Smartphone ihres Kindes zu überwachen. In diesem Beitrag erfahren Sie, wie Sie dieses Vorhaben in die Tat umsetzen können und worauf Sie bei der Handy-Überwachung achten müssen.

Handyüberwachung per Spionage-App: Die beste und einfachste Lösung

Handy überwachen: Nutzen Sie diese Tipps

Der bei Weitem einfachste und komfortabelste Weg, eine umfassende Handy Überwachung durchzuführen, besteht in der Installation einer Spionage-App. Im Unterschied zu reinen Handyortungs-Apps bieten Spy-Apps die Möglichkeit, praktisch alle auf dem Handy befindlichen Daten abzugreifen. Die ausgelesenen Informationen werden auf einem Server gespeichert, der von jedem Endgerät aus zugänglich ist.

Beachten Sie, dass Sie das Zielgerät in die Hand nehmen müssen, um das Programm installieren zu können. Lediglich bei iPhones besteht die Möglichkeit, eine Ferninstallation vorzunehmen. Dazu müssen Sie die iCloud-Credentials der Zielperson besitzen. Der beste Zeitpunkt für eine Installation ist, wenn das Kind im Bett liegt – dann können Sie das Gerät unbemerkt an sich nehmen und die Software einrichten. Die Erfahrung zeigt, dass die Installation mit Unterstützung des Support-Teams schneller vonstatten geht als ohne fremde Hilfe.

Als beste Handy Überwachungs App auf dem Markt gilt mSpy – eine Spezialsoftware, die bereits über eine Million mal verkauft wurde. Die App bietet einen außerordentlich großen Funktionsumfang und ist auch für Technik-Laien leicht zu bedienen. Zu den Kernfunktionen von mSpy gehören das Abhören und Mitschneiden von Telefonaten, das Mitlesen von SMS und E-Mails sowie die Handy-Ortung via GPS. Je nach gewählter Programmversion können auch einzelne Webseiten gesperrt werden (siehe unten).

Unerwünschte Kontakte blockieren

Mit professionellen Spionage-Apps können nicht nur Webseiten, sondern auch einzelne Kontakte blockiert werden. Die auf dem Ziel-Smartphone gespeicherten Kontaktlisten können über das Bedienfeld eingesehen werden. Ein paar Klicks genügen, und schon werden alle Kontaktversuche abgeblockt. Wenn unklar ist, ob dieser Schritt tatsächlich notwendig ist, ist es empfehlenswert, zunächst einige Chats mit der betreffenden Person mitzulesen oder aufgezeichnete Gespräche anzuhören.

Wenn das Kind die fragliche Person selbst sperren will, genügt es, im Telefonbuch oder in der Anrufliste den Kontakt aufzurufen. Tippen Sie dann auf die Menütaste und wählen Sie den Punkt „Kontakt blockieren“ bzw. „Zur Sperrliste hinzufügen“. Hinter der Nummer erscheint anschließend ein blaues Sperrsymbol. Selbstverständlich kann diese Maßnahme jederzeit rückgängig gemacht werden.

So erfahren Sie, ob die installierte Spy-App gelöscht wurde

Die beste Spionage-App nutzt wenig, wenn sie keine Daten liefert. Obwohl die meisten Spy-Apps unbemerkt im Hintergrund arbeiten, gibt es doch Möglichkeiten, eine solche Anwendung aufzuspüren und zu eliminieren. Marktführende Spionage-Apps erkennen, wenn die Zielperson versucht, eine Deinstallation vorzunehmen. Der Nutzer erhält in diesem Fall eine automatische Benachrichtigung und kann sich auf die Situation einstellen.

Umgekehrt gibt es auch die Möglichkeit, sich eine Liste aller neu installierten Apps anzeigen zu lassen. Je nach genutzter Spionage-App können einzelne Anwendungen sogar gesperrt werden. Dabei ergibt sich allerdings der Nachteil, dass die Zielperson von der Überwachung erfährt. Nichtsdestoweniger kann das Sperren von Apps eine sinnvolle Maßnahme sein – beispielsweise, wenn es um gewaltverherrlichende oder pornografische Inhalte geht.

Vielleicht interessiert euch das auch:


Komoot: Europas erfolgreichste Outdoor-App auch auf der Apple Watch Komoot ist eine der wenigen Third-Party-Apps, die speziell für die Apple Watch entwickelt wurden und bereits heute zum Erscheinungsdatum verfügbar sin...
Antivirus-Apps werden für Android-Smartphones immer wichtiger Die Zeit, in der Hacker vorrangig nach Sicherheitslücken bei Betriebssystemen wie Microsoft Windows gesucht haben, um diese für ihre betrügerischen Ma...
Handys und Smartphones sicher nutzen – Tipps & Tricks Auf dem Desktop-PC sind Virenscanner und Firewalls mittlerweile Standard, weil die Angriffe auf Windows inzwischen maschinell und millionenfach ausgef...
Rezeptzauber für Android: Rezepte auswählen, Menü zusammenstellen, Einkaufszette... Gut kochen kann so einfach sein! Die in der Basisversion kostenfreie Android-App Rezeptzauber von Abelssoft übernimmt interessante Rezepte aus verschi...
Native Apps, Web Apps und Hybriden: Welche App eignet sich wann am besten? Apps sind heutzutage unerlässlich, um einen möglichst großen Kundenstamm zu erreichen und das eigene digitale Produkt an den Kunden zu bringen. De...