Das neue Haushaltsbuch 2018 ist da!

Sie kennen das? Ein, zwei spontane Ausgaben, eine größere Rechnung, die Sie schlichtweg vergessen haben, plus die Strom- und Heizkosten-Nachzahlung – und plötzlich ist Ihr Girokonto weit überzogen. Und ein Dispo ist bekanntlich sehr teuer. Besser ist es, mit dem zur Verfügung stehenden Geld hauszuhalten und nicht mehr auszugeben als man zur Verfügung hat. Mit dem neuen Haushaltsbuch 2018 von S.A.D. haben Sie Ihre Ausgaben und Einnahmen immer im Blick, erkennen sofort die Sparpotenziale und können Kostenfresser lange im Voraus identifizieren.

Doch zur Optimierung der Haushaltskosten gibt es noch jede Menge weiterer Ansatzpunkte. Angefangen von den Heizungseinstellungen über die Erfassung von Mobilitäts- und Versicherungskosten bis hin zur Kreditoptimierung.

Raus aus der Schuldenfalle mit dem Haushaltsbuch 2018

Das neue Haushaltsbuch 2018 ist da!Darüber hinaus haben Sie mit dem Haushaltsbuch 2018 auch alle Ihre anderen Finanzen im Griff. Egal ob es sich dabei um die Auswertung von Sparpotenzialen handelt, die komplette Gebührenerfassung oder den Verbrauch von Strom, Wasser und Gas – das Haushaltsbuch denkt an alles!

Einfach, übersichtlich, effizient!

Dank der einfachen und übersichtlichen Oberfläche ist es ein Kinderspiel alle Einnahmen und Ausgaben schnell und komfortabel im Überblick zu behalten. Vordefinierte Ein- und Ausgabekategorien lassen sich individuell anpassen und zur besseren Übersicht grafisch auswerten. Die Kosten- und Sparplanung ist auch für das ganze Jahr im Voraus möglich. Das Speichern von wiederkehrenden Aus-/Einnahmen erleichtert das Arbeiten.

Die verschiedenen Auswertungen zeigen auf einen Blick, wo noch Sparpotenziale vorhanden sind oder wieviel Geld für den nächsten Urlaub übrig bleibt. Geräte und Artikel lassen sich mit typischen oder eigenen Attributen wie Garantie, Verbrauch, Maßen oder Laufzeiten versehen.

Hier die wichtigsten Features:

  • Schnelle Kostenkontrolle oder detailreiche Auswertung
  • Anschauliche Gra?ken visualisieren die ?nanzielle Situation
  • Schneller Überblick über Einnahmen, Ausgaben und Sparpotenziale
  • Kontrolle des Energie-Verbrauchs (Strom, Gas, Wasser, Heizöl) etc.

Bereiche:

  • Lebenshaltung: Lebensmittel, Getränke, Kleidung, Schuhe, Dienstleistungen, Kommunikation, u.v.m.
  • Nebenkosten: Hauptwohnung, Nebenwohnung, Müllgebühren, Gas, Öl, Strom, Wasser, Kalorimeter, u.v.m.
  • Mobilität: Tanken, Reparaturen, Versicherung, P?ege, Flugreisen, Parkgebühren, u.v.m.
  • Kinder: Schulgeld, Büchergeld, Nachhilfe, Fahrschule, Unterhalt, u.v.m.
  • Versicherung: Krankenversicherung, Riester-Rente, Rürup-Rente, Reiseversicherung, u.v.m.
  • Wohnen: Eigenheim, Miet- und Pachtkosten, Nebenkosten, Steuern, Sparen, Ratenzahlung, u.v.m.
  • Einnahmen: Nettoeinnahmen, Steuererstattung, Mieteinnahmen, Zinserträge, Urlaubsgeld, Kindergeld, u.v.m.
  • Sonstiges: Verein, Kultur, Hobbys, Haustiere, Spenden, Hausrat, u.v.m.

Verfügbarkeit und Preis:

Das Haushaltsbuch ist ab sofort online und im Handel für 9,99 Euro (DVD-Version) erhältlich.

(via Pressemeldung)

Vielleicht interessiert euch das auch:


Synchredible 5.1: Windows-Tool legt Priorität der Synchronisation fest! Das Windows-Tool Synchredible macht sich im PC-Alltag schnell unentbehrlich. Es sagt Nein zur Cloud und sorgt trotzdem dafür, dass auf zwei Rechnern e...
Ashampoo Office 2018 – die Office-Alternative ausprobiert Microsoft Office wird in bereits vielen Unternehmen verwendet und ist aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken. Mit Ashampoo Office 2018 gibt es nun eine...
texManager 9: Textbausteinverwaltung und Dokumentengenerator in einem Mit dem texManager für Windows ist es ein Leichtes, häufig benötigte Textbausteine und Dokumentenvorlagen zu verwalten, neue Dokomente automatisch anl...
Autoruns für Windows: Alle Autostart-Vorgänge im Blick Autoruns für Windows ist ein kleines Tool aus der Sysinternals Suite, mit dem man sämtliche Autostart-Vorgänge unter Windows im Blick behalten kann. K...
Evoland 2: Retro-Mix lädt ein zum Zeitreise-Trip durch die Geschichte der Videos... Ach, was waren sie schön - die alten Zeiten an den allerersten Computern und Konsolen dieser Welt, als die Videospielfiguren noch als klumpige Pixel ü...

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.