Windows 10: Defender aktivieren oder deaktivieren

Der Windows Defender ist ein in Windows enthaltenes Antivirusprogramm, das den Rechner vor Schadsoftware schützt. In dieser Anleitung möchte ich dir zeigen, wie du den Windows Defender aktivieren oder deaktivieren kannst. Vielleicht möchtest du ja eine andere Antivirus-Software nutzen, dann solltest du den Windows Defender unbedingt vorher deaktivieren.

Das sollte man sich auch gleich mal merken. Auf einem Rechner sollte immer nur ein Antivirusprogramm installiert und aktiv sein. Mehrere Programme dieser Art verursachen nur Probleme.

Windows Defender aktivieren oder deaktivieren

Um die Einstellungen für den Windows Defender zu ändern, ihn also zu aktivieren oder zu deaktivieren, gehst du wie folgt vor. Im ersten Schritt öffnest du das Startmenü:

Windows Defender aktivieren oder deaktivieren Startmenü öffnen

Scrollt man durch die alphabetische Liste der installierten Programme weiter nach unten, findet man auch die Option Windows Defender Security Center. Ein Klick darauf öffnet eben genau dieses Fenster.

Das Windows Defender Security Center sollte dann in etwa so aussehen, wie im folgenden Screenshot:

Windows Defender Security Center

Zur Erklärung: Bei meinem Notebook hier gibt es aktuell ein Problem mit einem Windows Update, das sich nicht installieren lässt. Daher wird bei Geräteleistung & -integrität ein Problem angezeigt.

Im Fenster unten links gibt es ein kleines Zahnrad (mit Pfeil im Bild markiert), das zu den Einstellungen für den Windows Defender führt. Also öffnet man diese Einstellungen durch einen Klick mit der linken Maustaste auf das Zahnrad-Symbol.

Defender aktivieren oder deaktivieren Einstellungen Virenschutz und Benachrichtigungen

Wie man im Screenshot sehen kann, lassen sich hier die verschiedenen Benachrichtigungen des Windows Defender aktivieren oder deaktivieren. Je nach den eigenen Bedürfnissen. Allerdings gibt es, relativ mittig, auch die Option: Einstellungen für Viren- & Bedrohungsschutz.

Und genau hier lassen sich die Schutzfunktionen des Windows Defender aktivieren oder deaktivieren, je nachdem wie man es benötigt.

Windows 10: Defender aktivieren oder deaktivieren

Hier in diesem Fenster stellt man einfach die beiden Schieberegler für Echtzeitschutz und Cloudbasierter Schutz um.

Das aktiviert oder deaktiviert den Windows Defender aber nur, er wird dadurch nicht deinstalliert. Das windows-interne Antivirusprogramm lässt sich natürlich jederzeit wieder aktivieren, nachdem es deaktiviert wurde.

Hat Dir der Artikel geholfen? Dann teile ihn mit anderen!