Anleitung: Wie installiere ich ein WordPress Theme?

Nach der Auswahl des gewünschten WordPress Theme ist der nächste Schritt auf dem Weg zum perfekten Homepage Design die richtige Installation des Templates. Die verschiedenen Arten und die wichtigsten Schritte werde ich im Folgenden näher erläutern.

Verschiedene Möglichkeiten der Installierung des WordPress Themes

Wie so oft gibt es nicht eine richtige Art und Weise das geeignete Template zu installieren. Je nach Anspruch und Fähigkeiten kann die Installation vollzogen werden. Die Verschiedenen Methoden sind:

  • WordPress Theme aus dem Theme-Verzeichnis installieren
  • WordPress Theme eines Drittanbieters installieren

Nach der Installation kann man das gewählte Template auch noch weiterhin bearbeiten. Hier kommt es auf die jeweiligen Funktionen an, welche die Website bieten soll. Darauf werde ich aber noch in einem späteren Abschnitt genauer darauf eingehen.

WordPress Theme aus dem Theme-Verzeichnis installieren

Wie installiere ich ein WordPress Theme?

Der wohl einfachste Weg ist die Installation direkt aus dem Menü heraus. Hier gibt es bereits eine vielfältige Auswahl an qualitativ hochwertigen Templates, auf welche man direkt innerhalb des Tools zugreifen kann.

Um ein hier WordPress Theme zu installieren klickt man auf der rechten Sidebar auf den Punkt Design und danach auf den Unterpunkt Themes. Hier werden nun alle aktuell installierten Templates angezeigt. Schon beim ersten Benutzen von WordPress gibt es einige vorinstallierte Themes. Das aktuell ausgewählte Theme ist mit Aktiv gekennzeichnet.  Falls aber ein anderes Theme den Anforderungen eher entspricht, muss man einfach nur mit der Maus über das Template fahren und Aktivieren auswählen. Sollte man aber kein entsprechendes Theme gefunden haben gibt es auch die Möglichkeit weitere zu suchen.

Einerseits kann man nach Begriffen suchen, andererseits gibt es eine Filterfunktion, mit welcher man nach bestimmten Kriterien (Layout, Funktionen, Thema) selektieren kann. Für klickt man oben auf Nach Funktionen filtern und wählt die bestimmten Aspekte aus, welche einem für die eigene Seite wichtig erscheinen.

Um die gewählten Themes einzusehen, muss man nur mit der Maus über ein beliebiges Theme fahren und schon wird eine Vorschau angezeigt. Entscheidet man sich für ein passendes Template, so kann man direkt auf Installieren klicken.

Sobald die Installation abgeschlossen ist, findet man das ausgewählte Template in dem Theme-Menü unter den anderen bereits installierten WordPress Themes. Um das gewünschte Template nun noch zu aktivieren, vollbringt man dieselben Schritte wie oben bereits beschrieben.

WordPress Theme eines Drittanbieters installieren

Sollte man in den vorgeschlagenen Templates nicht das gewünschte finden, und man behilft sich eines Drittanbieters wie TemplateMonster, so gibt es auch hierfür Möglichkeiten diese hochzuladen. Die gängigen Vorgehensweisen sind der Upload einer ZIP-Datei, oder per FTP (File Transfer Protocol).

WordPress Theme per ZIP-Datei installieren

Hat man bereits die Datei heruntergeladen, so geht man in das Theme-Menü (Design – Themes) und klickt ganz oben auf Hinzufügen. Wenn man im Anschluss auf Theme hochladen klickt, erscheint die Möglichkeit seinen Computer nach Dateien zu durchsuchen. Nun muss man nur noch die gewünschte Datei auswählen und das Theme wird hochgeladen und automatisch installiert. Nun muss man e anschließend nur noch aktivieren.

WordPress Theme per FTP installieren

Für eine Installation einer größeren Datei ist die Benutzung des FTP-Programm eine gute Alternative. Manchmal kann es sein, dass WordPress den Upload auf Grund einer zu großen Datenmenge verweigert. Hier kann man dann von FTP Gebrauch machen.

Entpacken Sie zuerst das gewünschte Archiv mit einer geeigneten Software, wie zum Beispiel 7zip. Nun muss man sich mit dem – bereits heruntergeladenen – FTP-Client mit dem Server verbinden (Zugangsdaten erhält man vom Provider). Der nächste Schritt ist das Hochladen des ausgewählten Themenordners in das in das Verzeichnis /wp-content/themes/. Daraufhin sollte das Template im WordPress Theme-Menü neben den anderen Themes angezeigt werden. An letzter Stelle steht nun nur noch die Aktivierung des Themes, wie bereits schon beschrieben.

Änderungen am WordPress Theme vornehmen

Anpassungen am WordPress Theme selbst vornehmen

Natürlich ist das ausgewählte Template nicht zu 100% zutreffend für die Website. WordPress bietet zwei Möglichkeiten für die Änderungen des Themes. Eine hiervon ist direkt im Backend über die Benutzeroberfläche und die andere ist die mit Hilfe eines CSS-Code (Cascading Style Sheets).

WordPress Themes im Backend bearbeiten

Falls man nur grundlegende Änderungen vornehmen möchte kann man diese einfach in WordPress über die Benutzeroberfläche im Backend vornehmen. Hierzu wählt man in dem Theme-Menü (Design – Themes) das gewünschte Template und klickt unten rechts auf Anpassen. Hier kann man nun verschiedene Änderungen vornehmen. Die Möglichkeiten variieren von Template zu Template.

WordPress Theme über CSS-Code bearbeiten

Für diese Bearbeitung kann man über Design – Editor auf den CSS-Code des Template zugreifen. Nun kann man auch tiefer gehende Punkte ändern. Kenntnisse in CSS sind empfehlenswert. Damit bei einem Update die Änderungen nicht verloren gehen, empfiehlt es sich entweder die Anpassungen auszulagern, sodass sie bei einem Update unangetastet bleiben, oder, ein Plugin (z.B. Simple Custom CSS) zu installieren, welches es erlaubt die Änderungen weiterhin im Backend vorzunehmen. Hier werden bei einem Update die Einstellungen erhalten.

Tipp: Man sollte regelmäßig das Theme aktualisieren, da diese weiterentwickelt werden, um zum Beispiel Bugs oder Sicherheitslücken zu vermeiden.

Hat Dir der Artikel geholfen? Dann teile ihn mit anderen!