Computernamen ändern bei einem Windows 10 Rechner

In dieser Anleitung geht es darum, wie man den Computernamen ändern kann. Grundsätzlich ist es egal, wie der Computername lautet. Er wird bei der Windows Installation festgelegt, doch viele Nutzer machen sich hier nicht wirklich Gedanken darüber. Wenn man nicht mehrere Rechner in einem Netzwerk verbindet und Daten zwischen den einzelnen Computern austauschen möchte, muss man den Namen auch nicht unbedingt ändern.

Wer den Computernamen trotzdem ändern möchte, geht am einfachsten die folgenden Schritt durch.

Computernamen ändern bei Windows 10

Zunächst klickt man mit der rechten Maustaste auf das Windows Logo links unten in der Taskleiste. Es öffnet sich ein Menü mit verschiedenen Optionen.

Computernamen ändern Einstellungen öffnen

Relativ weit unten findet man hier die Option Einstellungen. Durch einen Klick mit der linken Maustaste wird das entsprechende Fenster geöffnet.

Das sollte dann bei Windows 10 so aussehen:

Computernamen ändern Einstellungen System

Wie man im Screenshot sehen kann, habe ich bereit die Option System markiert. Ein Klick mit der linken Maustaste öffnet ein weiteres Fenster.

Computernamen ändern PC umbenennen

Auch wenn es auf den ersten Blick nicht so aussieht, aber dieses Fenster teilt sich in zwei Hälften. In der linken Fensterhälfte scrollt man nun nach unten, bis man die Option Info angezeigt bekommt.

Ein Klick mit der linken Maustaste darauf ändert den Fensterinhalt in der rechten Hälfte. Auch hier scrollt man wieder nach unten, bis man die Option Diesen PC umbenennen angezeigt bekommt.

Weiter geht es mit einem Klick auf dieses Option:

Computernamen ändern

Wie man hier schön sehen kann, hat mein Notebook während der Installation die Bezeichnung DESKTOP-Q76QEMI bekommen. Logisch, dass ich hier den Computernamen ändern möchte.

Und das ist in diesem Fenster ja auch endlich möglich. Grundsätzlich kann man den Namen natürlich frei wählen. Allerdings sollte man einige Dinge dann doch beachten, wenn man seinen PC umbenennen möchte:

Damit im Netzwerk alles reibungslos funktioniert, sollte man auf Sonderzeichen und Leerzeichen im Computernamen verzichten. Auch zu lange Namen für den PC sind eher unpraktisch.

Ich verwende gern den Hersteller und die Gerätebezeichnung. Also wird dieses Notebook zukünftig Compaq-Notebook heißen.

Hat Dir der Artikel geholfen? Dann teile ihn mit anderen!